Uncut Gems

Adam Sandler spielt in vielen fürchterlichen Filmen mit. Das macht ihn zwar zu einem Mann, der fragwürdige Entscheidungen trifft, aber nicht zu einem schlechten Schauspieler, für den ich ihn jahrelang hielt. Dass Adam Sandler eigentlich ein toller Schauspieler ist, wussten Regisseure wie Noah Baumbach und Paul Thomas Anderson, die ihn für anspruchsvolle Rollen besetzten, lange vor mir. In Uncut Gems spielt Adam Sandler vielleicht seine beste Rolle: den Juwelier Howard Ratner, auf den viele Leute richtig sauer sind. Natürlich geht es um Schulden. Es ist einer dieser Filme, bei denen es ein boshaftes Vergnügen ist, einer unsympathischen Person dabei zuzuschauen, wie sie im Größenwahn immer schlimmere Entscheidungen trifft. Dass sich die Charaktere permanent anschreien, die Schnitte hektisch sind und das Gesagte wegen der lauten Musik manchmal kaum zu verstehen ist, erzeugt eine Vorstellung davon, wie es in Howard zugehen muss. „Uncut Cems“ ist ein angenehm anstrengender Film mit steiler Eskalationskurve und großem Finale.

Filmplakat: Netflix