Shadow

Shadow - ConstantinWenn man großartige Farbenspektakel wie „House of Flying Daggers“ gesehen hat, ist es einerseits schwer und andererseits leicht zu glauben, dass Shadow ebenfalls von Zhang Yimou stammt. Erneut ist die Farbgestaltung eine Wucht; nur ist es diesmal eben kein bunter Bilderreigen, sondern ein trostloses Grau, das auf Bergen, im Regen und an den Gebäuden und Figuren dominiert. Lediglich die Farbe der Haut und das Blut, das diese Haut in großen Mengen verlässt, bilden Ausnahmen. Beeindruckend sind auch in diesem Martial-Arts-Film die Kämpfe, die gewohnt brachial und elegant zugleich daherkommen, aber leider nur wenig Raum einnehmen. Als Entschädigung hat sich Yimou einige Kampftechniken einfallen lassen, die zumindest in westlichen Kinosälen wohl noch nicht zu sehen waren. Eher konventionell ist hingegen die Story über Krieg, Liebe und Verrat ausgefallen. Da helfen auch die leidenschaftlichen Momente und vielen Wendungen nur wenig.

Filmplakat: Constantin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.