The Midnight Gospel

Worüber spricht man, kurz bevor die Welt untergeht? Zum Glück gibt es auf diese Frage keine eindeutige Antwort, sonst wäre Netflix’ neustes Adult-Cartoon-Experiment ein Kurzfilm und keine Serie geworden. In The Midnight Gospel lässt sich der selbsternannte Spacecaster Clancy, für coolen Content täglich von seinem Multiverse Simulator auf apokalyptische Planeten hochladen, auf denen er jemanden dann solange interviewt, bis diese*r sein apokalyptisches Ende findet. Soweit mitgekommen? Cool!

Die Show ist das gemeinsame Brainchild von Comedian Duncan Trussell („The Duncan Trussell Family Hour“) und Cartoonist Pendleton Ward („Adventure Time“). Trussells spirituell tiefgründige und trotzdem witzige Podcast-Interviews, inspirierten Ward dazu, diese Gespräche mit trippigen, Action-Adventure Cartoons zu kombinieren, um etwas noch witzigeres und schöneres daraus zu machen. Wenn man sich darauf einlässt, kann die Show, wie der Name schon sagt, ein „Gospel“ (eine „gute Nachricht“) am Ende der Welt sein – perfektes Timing also.

Serienplakat: Netflix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>